Equashield logo black

Wie funktioniert das Closed System Transfer Device (CSTD) von EQUASHIELD?

Klicken Sie, um zu starten

MEHR SICHERHEIT UND EINFACHE BEDIENUNG

MEHR SICHERHEIT UND EINFACHE BEDIENUNG

UNVERGLEICHLICHE SICHERHEIT UND BENUTZERFREUNDLICHKEIT MIT DEM CSTD VON EQUASHIELD

Die einzigartige CSTD-Spritzeneinheit von EQUASHIELD verfügt über ein integriertes barriereartiges Druckausgleichssystem, einen Leckage verhindernden Trockentrennmechanismus und eine gekapselte Spritze mit geschlossener Rückwand und einer Kolbenstange aus Metall, um gefährliche Arzneimittelkontaminationen zu verringern und das Entweichen von Dämpfen sowie die Kontamination des Kolbens zu verhindern. EQUASHIELD ist von der FDA unter dem ONB-Produktcode zugelassen und CE-gekennzeichnet.

Gekapselter Kolben
Keine Kontamination des Kolbens
Nicht abnehmbarer Kolben

DECKT MEHR EXPOSITIONSWEGE AB

Die Spritzeneinheit von EQUASHIELD® ist einzigartig konstruiert und verfügt über eine geschlossene Rückwand und einen festen Anschluss, der ein Ablösen des Kolbens verhindert. Dank dieser Eigenschaft reduziert die Spritzeneinheit von EQUASHIELD® mehr gefährliche Arzneimittelexpositionswege als alternative Systeme und bietet so mehr Sicherheit, während sie gleichzeitig die Verwendung der genauesten Spritzengröße für Zubereitungs- und Verabreichungsverfahren ermöglicht. Die geschlossene Spritzeneinheit des Systems verhindert das absichtliche und das versehentliche Herausziehen des Spritzenkolbens und kann auf sichere Weise bis zum maximalen Nennvolumen mit gesundheitsgefährdenden Arzneimitteln verwendet werden [1]. [1] Clark Bernadette A. und Sessink Paul JM. „Verwendung eines geschlossenen Systems für den Arzneimitteltransfer verhindert die Kontamination der Oberfläche mit antineoplastischen Wirkstoffen.“ Journal of Oncology Pharmacy Practice, 2013

SCHNELLERE ZUBEREITUNG BEI GLEICHZEITIGER VERMEIDUNG VON VERSCHÜTTUNGEN

Die Spritzeneinheit EQUASHIELD verfügt über einen werkseitig verschweißten Anschluss, der die Einrichtung vereinfacht und Zeit spart[2] [2] Berdi F, Powell M, Sanz C, et al. „Bewertung der Effizienz von CSTDs für die Zubereitung von Arzneimitteln.“ PP&P Journal. 2015; 7(erg.): S4–S10. im Vergleich zu dem Verfahren, bei dem zwei Verpackungen geöffnet und ein Anschlussstück an eine handelsübliche Spritze montiert werden müssen. Darüber hinaus eliminiert die geschweißte Spritzeneinheit EQUASHIELD das Risiko, dass sich der Luer-Anschluss löst und es zu Verschüttungen kommt.

  • Equashield Hohe Geschwindigkeit
  • Andere Niedrige Geschwindigkeit
Zubereitungszeit
NICHTS REIN – NICHTS RAUS
Nicht kontaminiert für 7 Tage
Zentriertes Spiking

Nichts rein – nichts raus

Der Phiolenadapter verfügt außerdem über einen innovativen Teleskopmechanismus, der den Spike genau in die Mitte des Phiolenstopfens führt, wodurch Winkelfehler vermieden werden und keine platzraubenden Montagevorrichtungen erforderlich sind. Im Inneren des Fläschchenadapters gibt es zwei Flüssigkeitskanäle – einen für das Arzneimittel und einen für Gase, die beide durch eine interne hydrophobe Barriere getrennt sind, um den Durchfluss von Flüssigkeiten zu verhindern. surfaces[3], [3] Migal Analytical Chemistry Laboratory 2009. “Fluorescent Evaluation of Dry Connections in the Equashield, Phaseal and Tevadaptor/Onguard CSTDs” and effectively preventing transfer of environmental contaminants into the vial[4, 5]. [4] Nelson Laboratories (Salt Lake City, UT) 2013/14. “A 7 Days Microbial Ingress Test of Single Use Vials Utilizing the Equashield® CSTD” [5] Milouda&Migal Laboratories 2014. “Evaluation of Equashield Close System Compatibility in Prevention of Environmental Contamination”

Die Zuverlässigkeit des Systems von EQUASHIELD wird außerdem durch die FDA-Zulassung und die „Preventing Microbial Ingress“-Kennzeichnung (Verhinderung des Eindringens von Mikroorganismen) für bis zu sieben Tage bestätigt[6]. 7 Tage.[6] [6] Equashield® verlängert die Sterilität und das Verfalldatum des Arzneimittels nicht über die Empfehlungen des Herstellers hinaus. Bitte beachten Sie die individuelle Arzneimittelkennzeichnung oder die USP-Richtlinien für die Zubereitung von Arzneimitteln, um das Verfallsdatum eines Arzneimittels zu verlängern.
Es wurden strenge Tests durchgeführt, bei denen die Membran des Fläschchenadapters in mit Wachstumsmedien gefüllten Fläschchen innerhalb von sieben Tagen mehr als zehnmal Bakterien ausgesetzt wurde – insgesamt 770 Spritzeneinheiten[7]. 770 Spritzeneinheiten.[7] [7] Nelson Laboratories (Salt Lake City, UT) 2013/14. „Ein siebentägiger mikrobieller Eindringtest von Einwegfläschchen unter Verwendung des Equashield® CSTD”

Der Phiolenadapter verfügt außerdem über einen innovativen Teleskopmechanismus, der den Spike genau in die Mitte des Phiolenstopfens führt, wodurch Winkelfehler vermieden werden und keine platzraubenden Montagevorrichtungen erforderlich sind. Im Inneren des Fläschchenadapters gibt es zwei Flüssigkeitskanäle – einen für das Arzneimittel und einen für Gase, die beide durch eine interne hydrophobe Barriere getrennt sind, um den Durchfluss von Flüssigkeiten zu verhindern.

SINGLE-MOTION-ANSCHLÜSSE

Eine einfache, gerade Bewegung verbindet und trennt mühelos alle Komponenten von EQUASHIELD. Die großzügigen Fließkanäle in allen Systemkomponenten ermöglichen schnelle Transfers mit minimalem Aufwand.

Trockenanschlüsse
Nadelsicher
Sicherheitsverriegelung

10 TROCKENANSCHLÜSSE & NADELSICHER

Wenn die Spritzeneinheit mit dem Adapter verbunden wird, rasten ihre Membranen nahtlos ineinander ein. Durch diesen Vorgang werden interne Nadeln ausgelöst, die beide Membranen durchstechen, und zwar innerhalb eines sicheren Gehäuses, wodurch Verletzungen durch Nadelstiche minimiert werden. Beim Trennen gleiten die Nadeln gegen die selbstdichtenden Membranen und gewährleisten so einen arzneimittelfreien und trockenen Kontaktbereich.

Die Anschlüsse von EQUASHIELD® weisen nach zehn wiederholten Aktivierungen nachweislich keine Leckagen oder Arzneimittelrückstände auf den Außenflächen auf[3] und verhindern auch wirksam das Eindringen von Umweltkontaminanten[7, 8]. Oberflächen[3], [3] Migal Analytical Chemistry Laboratory 2009. „Fluoreszenzbewertung von Trockenverbindungen in den CSTDs Equashield, Phaseal und Tevadaptor/Onguard“ Sie verhindern auch wirksam die Einbringung von Umweltkontaminationen.[7, 8] [7] Nelson Laboratories (Salt Lake City, UT) 2013/14. „Ein siebentägiger mikrobieller Eindringtest von Einwegfläschchen unter Verwendung des Equashield® CSTD“ [8] Milouda&Migal Laboratories 2014. „Bewertung der Kompatibilität von Equashield Close-Systemen bei der Prävention von Umweltkontaminationen“

Die FDA hat die Wirksamkeit des Systems von EQUASHIELD® anerkannt und bescheinigt, dass es das Eindringen von Mikroben bis zu sieben Tage lang verhindern kann[9]. 7 Tage.[9] [9] Equashield® verlängert die Sterilität und das Verfalldatum des Arzneimittels nicht über die Empfehlungen des Herstellers hinaus. Bitte beachten Sie die individuelle Arzneimittelkennzeichnung oder die USP-Richtlinien für die Zubereitung von Arzneimitteln, um das Verfallsdatum eines Arzneimittels zu verlängern.

Druckausgleich
Interner Ausgleich

GESCHLOSSENER DRUCKAUSGLEICH VERHINDERT ENTWEICHEN VON DÄMPFEN

Spritzeneinheiten von EQUASHIELD® sorgen für einen geschlossenen Druckausgleich, der das Entweichen von Dämpfen und Aerosolen während der Zubereitung und der Verabreichung verhindert. Ein einzigartiges Luft-Flüssigkeit-Austauschsystem mit zwei Nadeln in Kombination mit einer sterilen Luftkammer mit geschlossener Rückwand hinter der Spritze gewährleistet, dass der Druck in einem System während des gesamten Prozesses der Handhabung gefährlicher Arzneimittel ausgeglichen wird.

Saubere Oberfläche

TROCKENTRENNUNG

Beim Trennen streichen die sich zurückziehenden Nadeln über die wiederverschließenden Membranen, wodurch jeglicher Kontakt zwischen dem Arzneimittel und der äußeren Membranoberfläche verhindert wird. Dieser Prozess gewährleistet, dass die Kontaktfläche trocken und völlig frei von Rückständen bleibt.

ADAPTER FÜR ALLES

EQUASHIELD® bietet ein umfassendes Sortiment an Adaptern, Anschlüssen und Schlauchsets für unterschiedliche Szenarien des Arzneimitteltransfers, die für unterschiedliche Ampullengrößen, Infusionsbeutel und Infusionsstöße geeignet sind. Bezeichnend für diese Produkte ist der geschlossene Mechanismus zum Anschließen und Trennen, den alle Artikel gemeinsam haben und der einen nahtlosen und einheitlichen Prozess gewährleistet.

Beginnen Sie jetzt Ihre Reise zu einem sichereren Umgang mit Arzneimitteln!

Entdecken Sie, warum EQUASHIELD die erste Wahl für führende Gesundheitseinrichtungen ist. Füllen Sie das Kontaktformular aus, um mit uns in Kontakt zu treten und mehr über unsere Closed System Transfer Devices (CSTDs) zu erfahren.

Referenzen

  • https://www.accessdata.fda.gov/cdrh_docs/pdf22/K221513.pdf
  • https://www.equashield.com/clinical-studies/treatment-time-ease-of-use-and-cost-associated-with-use-of-equashield-phaseal-or-no-closed-system-transfer-device-for-administration-of-cancer-chemotherapy-to-a-dog-model/
  • https://www.equashield.com/clinical-studies/use-of-a-closed-system-drug-transfer-device-eliminates-surface-contamination-with-antineoplastic-agents/
  • https://www.equashield.com/clinical-studies/development-of-an-on-going-sterility-monitoring-program-for-single-use-vials-undergoing-multiple-access-following-application-of-a-closed-system-transfer-device/
  • https://www.equashield.com/clinical-studies/development-of-an-on-going-sterility-monitoring-program-for-single-use-vials-undergoing-multiple-access-following-application-of-a-closed-system-transfer-device/
  • https://www.accessdata.fda.gov/cdrh_docs/pdf22/K221513.pdf
  • https://www.equashield.com/clinical-studies/a-7-days-microbial-ingress-test-of-single-use-vials-utilizing-the-equashield-closed-system-drug-transfer-device/
  • https://www.equashield.com/clinical-studies/use-of-a-closed-system-drug-transfer-device-eliminates-surface-contamination-with-antineoplastic-agents/
  • https://www.accessdata.fda.gov/cdrh_docs/pdf22/K221513.pdf